Skip to main content

Gemeinde neu denken – Digitale Bildung im Alter!

erstellt am 04.08.2021 | von Open Innovation Kärnten

Liebe Ideengeber*innen,

und weiter geht’s – eure eingereichten Ideen werden umgesetzt, jede Idee ist ein Gewinn für Kärnten.

So wie bei Helmut Kühr mit seiner Idee: „Ich engagiere mich für DIGITALE BILDUNG IM ALTER!“ beim Ideenwettbewerb „Gemeinde neu denken„. Er ist unser Multiplikator in einem gemeinsamen Projekt mit den Kärntner Volkshochschulen, dem Verein fit4Internet sowie der Gemeinde Lendorf bei Spittal an der Drau.

Bei dem Projekt erhalten alle interessierten Bürger*innen über 60 kostenlos einen ersten Einstieg in den Umgang mit elektronischen Hilfsmitteln. Sie können sich erklären lassen, wie Sie mit Smartphone, Tablet oder Laptop gut zurecht kommen.

Helmut’s Motto dabei:“Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.“

Auf dem Foto: Bürgermeisterin Marika Lagger-Pöllinger (Bild Mitte), die Geschäftsführerin der Kärntner Volkshochschulen Mag.a Beate Gfrerer und der pensionierte Gemeindeamtsleiter Helmut Kühr zu Besuch in derNachbargemeindeLendorf – reger Gedankenaustausch & die Entwicklung gemeinsamer Ideen.

Wir freuen uns und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Mit kreativen Grüßen,

dein Ideen4Kärnten-Team